Logo Biologische Station Gütersloh/Bielefeld e.V.
 
 
 
 
 
Sie müssen JavaScript aktivieren, um diese Seite mit all ihren Features nutzen zu können.
Aktuelle Vogelliste Rieselfelder-Windel
05.04.2019
Legende: Anzahl gesichteter Individuen steht in den Kreisen, X = Anzahl unbekannt
Blässhuhn (Fulica atra)
Das Blässhuhn ist eine mittelgroße Art aus der Familie der Rallen, die als einer der häufigsten Wasservögel bevorzugt auf nährstoffreichen Gewässern anzutreffen ist.
4
Dohle (Corvus monedula)
Die Dohle ist eine Singvogelart aus der Familie der Rabenvögel (Corvidae). Unter den Raben und Krähen (Corvus) ist sie einer der kleinsten Vertreter. Sie zeichnet sich durch schwarz-graues Gefieder, einen stämmigen Schnabel und hellblaue Augen aus.
x
Fasan (Phasianus colchicus)
Der Fasan ist eine Vogelart aus der Ordnung der Hühnervögel. Wie bei anderen Fasanenartigen fällt der Hahn durch sein farbenprächtiges Gefieder und seine stark verlängerten Schwanzfedern auf.
x
Goldammer (Emberiza citrinella)
Ein Paar an Hofstelle in Norderweiterung.
1
Graugans (Anser anser)
Auf verschiedenen Weideflächen grasend.nInzwischen sind viele paarweise auf der Suche nach geeigneten Brutplätzen.
16
Graureiher (Ardea cinerea)
Zerstreut an Gewässern anzutreffen.
1
Grünspecht (Picus viridis)
Zur Zeit sehr ruffreudig und auf der Schafweide nach Ameisen suchend.
2
Haussperling (Passer domesticus)
in Hecke am Lohmannsweg.
x
Kanadagans (Branta canadensis)
Ein Paar zeigt Revierverhalten im Bereich der Schönungsteiche.
3
Kleiber (Sitta europaea)
Häufig aus Feldgehölzen rufend.
x
Kormoran (Phalacrocorax carbo)
Auf den Brutflößen am Großen Schönungsteich sitzend.
5
Krickente (Anas crecca)
Eine der beiden kleinsten heimischen Enten. Das Männchen zeichnet ein metallisch grün und braun gefärbter Kopf und ein cremefarbener Fleck am Hinterteil aus. An der vom Südturm nördlich gelegenen Blänk nach Nahrung gründelnd.
6
Lachmöwe (Larus ridibundus)
Die ersten Tiere umfliegen die vor 2 Wochen ausgebrachten Brutflöße.
x
Mäusebussard (Buteo buteo)
Häufiger Greifvogel, der sich vorwiegend von Feldmäusen ernährt.Zur Zeit oft gen Südwest ziehend
1
Nilgans (Alopochen aegyptiaca)
auf Brutflößen am Großen Schönungsteich
2
Rauchschwalbe (Hirundo rustica)
noch vereinzelt in der Luft jagend
12
Reiherente (Aythya fuligula)
Auf dem Regenrückhaltebecken am Toppmannsweg.
3
Ringeltaube (Columba palumbus)
Nahrungssuchend auf der großen Schafweide.
x
Rohrammer (Emberiza schoeniclus)
Vereinzelt singen die ersten Männchen aus den Schilfflächen.
1
Schleiereule (Tyto alba)
Die Schleiereule brütet alljährlich in einem Nistkasten im Giebel des Stationsgebäudes.
1
Schnatterente (Anas strepera)
Auf Regenrückhaltebecken am Toppmannsweg
2
Schwarzkehlchen (Saxicola torquata)
Zerstreut im Gebiet, meist auf Schafzäunen, zu beobachten.
1
Star (Sturnus vulgaris)
Nahrung suchend in aufgetauter Weidefläche.
x
Stockente (Anas platyrhynchos)
Im NSGauf die eisfreien Gewässer beschränkt anzutreffen.
x
Teichhuhn (Gallinula chloropus)
Auf Weidefläche im Nordteil nahe des Reiherbaches.
2
Waldwasserläufer (Tringa ochropus)
An der südlich gelegenen Blänke am Stationsturm.
1
Wasserralle (Rallus aquaticus)
Dieser sehr scheue Schilfbewohner ruft regelmäßig aus den Schilffeldern entlang der Niederheide.
2
Wiesenpieper (Anthus pratensis)
fliegend und rufend
3
Zwergtaucher (Tachybaptus ruficollis)
Ein Paar am Regenrückhaltebecken.
4

Kontakt
Anschrift
Biologische Station Gütersloh/Bielefeld
Niederheide 63,
33659 Bielefeld

Tel.: 05209 / 980101
Fax: 05209 / 980102

E-Mail
info(at)biostationgt-bi.de