Logo Biologische Station Gütersloh/Bielefeld e.V.
 
 
 
 
 
Sie müssen JavaScript aktivieren, um diese Seite mit all ihren Features nutzen zu können.
Aktuelle Vogelliste Rieselfelder-Windel
15.04.2021
Legende: Anzahl gesichteter Individuen steht in den Kreisen, X = Anzahl unbekannt
Blässhuhn (Fulica atra)
Das Blässhuhn ist eine mittelgroße Art aus der Familie der Rallen, die als einer der häufigsten Wasservögel bevorzugt auf nährstoffreichen Gewässern anzutreffen ist.
8
Dohle (Corvus monedula)
Die Dohle ist eine Singvogelart aus der Familie der Rabenvögel (Corvidae). Unter den Raben und Krähen (Corvus) ist sie einer der kleinsten Vertreter. Sie zeichnet sich durch schwarz-graues Gefieder, einen stämmigen Schnabel und hellblaue Augen aus.
x
Graugans (Anser anser)
Hauptsächlich im zentralen Bereich mit der großen Weide.
18
Grünspecht (Picus viridis)
Grünspechte leben in den Höhlen alter und dicker Bäume und ernähren sich am liebsten von Ameisen. Charakteristisch ist ihr Gesang, der dem Lachen von Menschen ähnelt.
3
Kanadagans (Branta canadensis)
Im Zentralbereich an einer Blänke.
2
Kernbeisser (Coccothraustes coccothraustes)
Häufiger Wintergast in den Hecken und Feldgehözen der Rieselfelder
1
Kiebitz (Vanellus vanellus)
Überfliegend und laut rufend.
1
Kleiber (Sitta europaea)
Häufig aus Feldgehölzen rufend.
x
Kolkrabe (Corvus corax)
Der größte heimische Krähenvogel ist ein seltener Gast in den Rieselfeldern
2
Kormoran (Phalacrocorax carbo)
Stationär am Großen Schönungsteich.
6
Krickente (Anas crecca)
Eine der beiden kleinsten heimischen Enten. Das Männchen zeichnet ein metallisch grün und braun gefärbter Kopf und ein cremefarbener Fleck am Hinterteil aus. An einem Flachgewässer, welches sich langsam wieder mit Wasser füllt.
6
Lachmöwe (Larus ridibundus)
Inzwischen erste Lachmöwen im Gebiet angekommen.Am Samstag werden die Brutflöße im Zentralbereich ausgebracht.
x
Löffelente (Anas clypeata)
An Blänke vom Südturm zu beobachten.
2
Mäusebussard (Buteo buteo)
Häufiger Greifvogel, der sich vorwiegend von Feldmäusen ernährt.
2
Rauchschwalbe (Hirundo rustica)
noch vereinzelt in der Luft jagend
1
Reiherente (Aythya fuligula)
Auf dem Regenrückhaltebecken schwimmend.
5
Ringeltaube (Columba palumbus)
Nahrungssuchend auf der großen Schafweide.
x
Schleiereule (Tyto alba)
Die Schleiereule brütet alljährlich in einem Nistkasten im Giebel des Stationsgebäudes.
1
Schnatterente (Anas strepera)
Mindestens drei Paare an südlicher Blänke vom Aussichtsturm zu beobachten.
8
Kein Bild
Spießente (Anas acuta)
An Blänke vom Südturm zu beobachten.
2
Star (Sturnus vulgaris)
auf Stromleitung sitzend
x
Stieglitz (Carduelis carduelis)
Vereinzelt aus den Hecken zu hören.
2
Stockente (Anas platyrhynchos)
Im NSG hauptsächlich an den beiden Schönungsteichen anzutreffen.
x
Teichhuhn (Gallinula chloropus)
Meist an den beiden Schönungsteichen an der Niederheide zu beobachten.
4
Turmfalke (Falco tinnunculus)
Der "Rüttelfalk" ist auf Feldmäuse spezialisiert.
1
Zwergtaucher (Tachybaptus ruficollis)
Ein Tier am Regenrückhaltebecken, zwei weitere vom Südturm zu beobachten.
3

Kontakt
Anschrift
Biologische Station Gütersloh/Bielefeld
Niederheide 63,
33659 Bielefeld

Tel.: 05209 / 980101
Fax: 05209 / 980102

E-Mail
info(at)biostationgt-bi.de